Kartenspiel-Kompakt
(leer)
Spiele-Angebote
Heldentrip
Feindbild
Telepatix
Kundenportal
Login
Kundenaccount erstellen
Kontakt
Info
Kompakte Kartenspiele
Kartenspiele Manufaktur
Reale Kartenspiele
Indie-Kartenspiele
Der Spieleerfinder
Spiele-Treffpunkt
Spiele testen
Spiele anderswo...
Presse
Versandkosten
AGB, Widerruf

Reale Kartenspiele

Wenn man im Internet nach dem Begriff "Kartenspiele" sucht, dann bekommt man nicht nur greifbare (reale) Kartenspiele angeboten, sondern auch eine Vielzahl an virtuellen Browser-Kartenspielen. Das hat auch seine Berechtigung, schließlich ist das ja das Internet. Und der Spieleerfinder von Kartenspiel-Kompakt hat in der Vergangenheit auch so manches Browserspiel entwickelt und veröffentlicht.

Genau genommen ist ein Spiel immer eine recht virtuelle Angelegenheit: Der Spieler versetzt sich in eine Rahmenhandlung (wenn es denn eine gibt) und der Ablauf des Spiels ist eine Kombination aus Denkvorgängen, Kommunikation und Aktionen der Spieler. Beim "realen" Kartenspiel gibt es zusätzlich noch etwas greifbare Hardware: Die Spielkarten. In virtuellen Zeiten kann es eine willkommene Abwechslung sein, auch Dinge tatsächlich in die Hand nehmen zu dürfen. Für vieles, was früher sinnlich erlebbar war, gibt es heute virtuellen Ersatz. Das Buch aus Papier und Karton wird durch eine Datei für den E-Book Reader ersetzt, was früher eine Schallplatte oder eine CD war, die man anfassen und in den Player legen konnte, sind heute nur noch virtuelle Dateien auf einer Festplatte oder einer Speicherkarte. Freunde sind zu einer Zahl im Social-Network geworden.

Reale Kartenspiele

Reales Spiel in virtuellen Zeiten

Es ist kein schlechter Rat, sich in virtuellen Zeiten auch etwas Realität zu gönnen. Ein Spielenachmittag mit realen Kartenspielen kann zu einer sinnlich erlebbaren Alternative zum virtuellen Spiel werden. In aller Regel entwickelt sich während eines solchen Treffens mit guten Freunden ein ganz anderer Dialog als beim virtuellen Spiel. Und plötzlich wird einem bewusst, was der Begriff von "Freundschaft" wirklich bedeutet: So praktisch es sein mag, auch weiter entfernte Kontakte über die Möglichkeiten der Messager und der Social-Networks zu pflegen, so wichtig ist es auch, Anlässe zu finden, Freunde real zu treffen. Ein Spielenachmittag ist dafür immer ein guter Anlass.

Während sich virtuelle Spiele am Computer, dem Smartphone oder Tablet-PC meist auf das Spiel selbst konzentrieren, so kann man beim realen Spieleabend den Gedanken und den Worten die Zügel nehmen. Bisweilen ist das Spiel auch nur der Anlass dafür, sich zu treffen und der gemeinsame Spaß, einen schlichtweg unsinnigen Tag miteinander zu verbringen, viel Blödsinn zu reden und dumme Witze zu erzählen, steht im Vordergrund. Der einfache Vergleich, wie viel während eines solchen Treffens gelacht worden ist im Vergleich zu den Stunden am Computerspiel spricht oft Bände.